Sie sind hier: Startseite

Kontakt

DRK Rettungshundebereitschaft Ludwigsburg

Alt-Württemberg-Allee 41

71638 Ludwigsburg

rettungshundestaffel[at]drk-ludwigsburg[dot]de

Spendenkonto

KSK Ludwigsburg

Stichwort "Rettungshundearbeit"

Konto: 31677

BLZ: 604 500 50

Sie sind der

Besucher

Herzlich willkommen auf unserer Homepage

DRK Bereitschaft Rettungshunde Ludwigsburg

___________________________________________________________

Möchten sie mithelfen? Werden Sie ein Teil unserer Bereitschaft!

________________________________________________________________________________

07.04.2016

DRK Rettungshunde Bereitschaftsversammlung 2016

Am 07.04.2016 fand die jährliche Bereitschaftsversammlung der

Rettungshundebereitschaft Ludwigsburg statt.

Neben einem Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2015 und einem Ausblick auf das

Jahr 2016, fanden in diesem Jahr die Wahlen zur Bereitschaftsleitung statt.

Einstimmig wurden Carlo Rasi und Tanja Freund als Bereitschaftsleiter der

Rettungshundebereitschaft im Amt bestätigt und für weitere vier Jahre wieder gewählt.

19.03.2016

Erfolgreicher Rettungshunde Eignungstest beim DRK abgehalten

Unter besten Bedingungen wurde auf dem SSV Übungsgelände in Ludwigsburg/Eglosheim ein Rettungshunde-Eignungstest ausgetragen.

Ausrichter war die DRK Rettungshundestaffel Ludwigsburg, die bereits seit 17 Jahren mit derzeit neun geprüften und einsatzfähigen Rettungshunden für Sucheinsätze nach vermissten Personen im Kreis Ludwigsburg zur Verfügung steht. Die Hundeführer und Helfer arbeiten ehrenamtlich, und für die Einsätze werden keine Kosten erhoben.

10.10.2015

Flächenprüfung am 10.10.2015 nach GemPPO gemäß DIN 13050

Am Samstag, den 10.10.2015

fand wieder einmal die Rettungshundeprüfung für die Fläche statt. Es waren 8 Teams gemeldet, für die Einen war es die erste Prüfung überhaupt, die Anderen mussten ihren Status als geprüftes Team wieder unter Beweis stellen. Jedes geprüfte Team, d.h. Hundeführer und Hund, muss die Prüfung alle 18 Monate erneut ablegen, um in den Einsatz zur Vermisstensuche gehen zu dürfen.

Um 8 Uhr früh begann die Prüfung auf dem Hundeplatz des Schäferhundevereins Eglosheim. Den ersten Teil, den theoretische Fachfragentest, haben alle 8 Teilnehmer bestanden. Den zweiten Teil, den Verweistest, bei dem die Prüfer sehen wollen, wie sich der Hund am Opfer verhält, hat leider ein Team nicht bestanden. Danach kam als dritter Teil die G e h o r s a m s p r ü f u n g , s i e i s t v e r g l e i c h b a r m i t d e r Begleithundepüfung anderer Vereine. Auch hier hat leider ein Team nicht bestanden. Nach einer kurzen Pause mit Kaffee, selbstgebackenen Kuchen, Brötchen und Brezeln, die unser fleißiges Küchenteam vorbereitet hatte, fuhren wir zum vierten Teil unserer Prüfung, der Suche nach vermissten Opfern. In einem 30 000 qm großen Waldstück bei Hochberg, das wir mit der freundlichen Genehmigung des zuständigen Jagdpächters dafür nutzen durften, wurden von den Prüfern zwei „Opfer“ versteckt. Diese mussten dann von den Hunden innerhalb von 20 min gefunden werden und die Hundeführer mussten Erste Hilfe leisten. Von den sechs verbliebenen Teams haben leider nur drei die Prüfung bestanden, den anderen drei Teams haben die Prüfer erklärt woran sie arbeiten könnten, um hoffentlich das nächste Mal die Prüfung zu bestehen. Wieder zurück im Vereinsheim gab es für alle ein gemeinsames Abendessen und die Teams die bestanden hatten bekamen von den Prüfern ihre Urkunde und eine Plakette für den Hund überreicht. Herzlichen Glückwunsch den Teams, die bestanden haben, darunter auch ein Team unserer Bereitschaft: Ute Huf mit ihrer Hündin Aska. Vielen Dank an die Prüferinnen Rosi Strecker und Karin Lindner, die sich freundlich für jedes Team Zeit genommen haben. Vielen Dank dem Prüfungsleiter Carlo Rasi und der Bereitschaftsleiterin Tanja Freund für den gelungenen Ablauf der Prüfung, die gute Vorbereitung und Organisation. Vielen Dank an die Versteckpersonen, die im doch schon recht kühlen Versteck ausgeharrt haben. Vielen Dank dem Küchenteam für die gute Verpflegung und vielen Dank an alle Bereitschaftsmitglieder fürs einfach da sein und überall helfen, bis hin zum Aufräumen am Ende.

( Ute Höfer)

11.07.2015

Flächenprüfung nach GemPPo DIN 13050 bestanden

Herzlichen Glückwunsch!!

Am 11.07.2015 wurde in Ludwigsburg von der DRK Bereitschaft Rettungshunde eine Flächenprüfung

nach der GemPPo DIN 13050 ausgerichtet.

7 Teams hatten sich angemeldet 2 Teams kamen aus der ASB Staffel Esslingen, ein Team von der DRK Bereitschaft Mannheim, ein Team von der DRK Bereitschaft Zollernalb und drei von der DRK Bereitschaft Ludwigsburg.

Als Prüfer waren Silke Stech und Silke Lipps angereist. Der Tag sollte heiß werden. Die Prüfungsleitung durch Carlo Rasi verantwortet, sowie die Prüfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf und stets faire und angenehme Bedingungen.

Nach der schriftlichen Prüfung erfolgte der Verweis auf unserem Platz, auch die Gehorsamsprüfung fand hier satt.

Anschließend ging es in den Prüfungswald bei Hochberg/Remseck, in dem die Flächenprüfung abgelegt wurde.

Leider war der Tag nicht so erfolgreich: von 7 angetretenen Teams konnten die Prüfer am Abend 2 frisch geprüfte Teams die Urkunden und Plaketten überreichen.

In Ludwigsburg sind wir stolz auf unser neu geprüftes Team Gabi Aloe mit Herkja.

Tanja Freund mit Tara konnten erneut Ihren Ausbildungsstand bestätigen.

Somit hat Ludwigsburg nun 7 geprüfte Hundeteams für den Realeinsatz in der Fläche und ist sehr zufrieden mit dem guten Leistungstand seiner Rettungshundeteams. 

Herzlichen Glückwunsch an unsere zwei Prüflinge die bestanden haben an die anderen; bitte arbeitet weiter für die gute Sache und ich bin mir sicher beim nächsten mal klappt es mit der Prüfung. Danke für die tolle Versorgung und Betreuung aus unserer DRK Bereitschaft Ludwigsburg sowie den freiwilligen Opfern im Wald dem OV Ingersheim und der Schminkgruppe vom DRK Kreisverband Ludwigsburg die uns tatkräftig mit unterstützt hat, sowie an die beiden Prüfer für eine entspannte, sehr faire Prüfung. 

15.03.2015

Training im Freizeitpark Tripsdrill

Einmal im Jahr, kurz vor Saisonbeginn des Freizeitparks, dürfen wir im Erlebnispark Tripsdrill mit unseren Hunden trainieren....

07.03.2015

11. Schneemeeting am Jaufenpass / Südtirol

Vom 01.-07.03. waren wir mit Herkja und Scully beim 11. Schneemeeting auf dem Jaufenpass dabei....

Klick auf ein Bild um es zu vergrößern.

18.01.2015

Jana und Nosy bestehen den Eignungstest in Wiesloch

Feuerslalom, Jana mit Nosy
Nosy

Am Sonntag, den 18.01.2015 machte sich Jana Elzenbeck mit ihrem Rüde Nosy und weiteren zwei Mitgliedern der Bereitschaft früh morgens auf den Weg nach Wiesloch zum Eignungstest. Dieser Wesenstest steht für alle Hunde am Anfang ihrer Ausbildung zum Rettungshund im DRK. Dabei muss der Hund verschiedene, für ihn auch ungewohnte Situationen, durchlaufen. Er soll dabei ein ausgeglichenes Wesen sowie keinerlei Aggressionen zeigen. Die Rettungshundebereitschaft des KV Rhein/Neckar veranstaltete unter der Leitung ihrer Stv. Bereitschaftsleiterin Susanne Suhm den Eignungstest. Dank der guten Planung und Organisation sowie der tollen Mitarbeit ihrer Mitglieder verlief der Test reibungslos und harmonisch. Dank gilt auch dem Eignungstestbewerter Dieter Schemenauer. In gewohnt lockerer Manier nahm er den Prüflingen von Anfang an die Angst. Er bewertete die Hunde fachmännisch und mit geübtem Blick. So konnten am Ende des Tages alle angetretenen Teams mit bestandenem Eignungstest und Urkunde in der Tasche glücklich nach Hause fahren. Unser Glückwunsch gilt allen angetretenen Teams! Herzlichen Glückwunsch an unser Team Jana und Nosy !! Mit Bravour habt Ihr alle Teile des Tests bestanden. Wir sind stolz auf Euch und freuen uns auf die gemeinsame weitere Ausbildung und Arbei mit Euch.

CR

10.01.2015

10 Jahre aktiv dabei! Danke!!

Ute Höfer und Tanja Freund

Vor 10 Jahre traten Ute Höfer und Tanja Freund aktiv in die DRK Rettungshundebereitschaft Ludwigsburg ein.

Ute Höfer bildete Ihren ersten Hund Lasse zuerst in der Flächensuche aus und danach auch noch in der Trümmersuche. Ihre Leistungen konnten beide in zahlreichen Prüfungen unter Beweis stellen. Das besondere an diesem Team ist das sie noch nie bei einer Prüfung durchgefallen sind, das ist schon etwas einmaliges, jeder der schon diese Prüfung nach unserer GemPPO abgelegt hat weiss das. In zahlreichen Einsätzen konnte Ute Höfer zusammen mit Lasse aktiv in der Personensuche tätig sein. Ute Höfer ist auch schon sehr lange aktiv in unserer Ausbildung als Ausbilderin tätig und dies auch bei der Landestrümmergruppe des DRK. Heute führt Sie ihren Labrador Emil der auch schon in der Fläche- und in der Trümmersuche geprüft ist.

Tanja Freund bildetet ihre Kira zum Flächensuchhund aus, das war sicher nicht immer sehr einfach weil Kira eine starke Hundepersönlichkeit war. In viele Einsätzen konnten beide als Flächensuchhundeteam dabei sein. Tanja Freund ist seit mehr als sieben Jahre aktiv in der Bereitschaftsleitung und als Ausbilderin tätig und ist verantwortlich für die Ausbildung bei uns in der Bereitschaft. Zusammen mit Ute Höfer haben sie sehr stark unser Ausbildung geprägt und zum Erfolg gebracht das ist an den ausgebildeten Teams in der Bereitschaft zu sehen. Heute führt Tanja Freund Ihre Tara einen schwarzen Flat Coated Retriever ein Wirbelwind in allen Gassen das auch in der Flächensuche geprüft ist.

Die ganze Bereitschaft Ludwigsburg möchte sich bei beiden recht herzlich bedanken für die viele Zeit die Sie beide in die Rettungshundearbeit in Ludwigsburg investieren. Beide wünschen wir weiterhin viel Spaß bei der ehrenamtlichen Rettungshundearbeit deshalb konnte die Bereitschaftsleitung an beide am 10. Jan. 2015 eine Urkunde und die Auszeichnungsspange für 10 Jahre aktive Arbeit im DRK überreichen.

Wir sind stolz und sehr froh Euch bei uns in Ludwigsburg zu haben.

Für die DRK Bereitschaft Rettungshundearbeit Ludwigsburg

Carlo Rasi

DRK Bereitschaftsleiter Rettungshundearbeit

 

 

16.11.2014

Alle 7 Flächensuchteams haben die Prüfung bestanden!

Ute mit Emil, Carlo mit Scully,Gabi mit Hanjo, Lea mit Aska

Herzlichen Glückwunsch!!

Am 16.11.2014 wurde in Ludwigsburg von der DRK Bereitschaft Rettungshunde eine Flächenprüfung

nach der GemPPo DIN 13050 ausgerichtet.

7 Teams hatten sich angemeldet 3 Teams kamen aus der DRK Bereitschaft Mannheim.

Als Prüfer waren Helga Glaser und Hans Bracher angereist. Leider hat es am diesem Morgen geregnet so das unser Platz etwas schmierig wurde. Die Prüfungsleitung durch Tanja Freund verantwortete sowie die Prüfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf und stets faire und angenehme Bedingungen.

Nach der schriftlichen Prüfung erfolgte der Verweis auf unserem Platz, auch die Gehorsamsprüfung fand hier satt.

Anschließend ging es in den Prüfungswald bei Hochberg/Remseck, in dem die Flächenprüfung abgelegt wurde.

Es war ein erfolgreicher Tag: von 7 angetretenen Teams konnten die Prüfer am Abend 7 frisch geprüfte Teams die Urkunden und Plaketten überreichen. Das bedeutet 100% erreicht.

In Ludwigsburg sind wir stolz auf unsere neu geprüften Teams Ute Höfer mit Emil und Lea Dietrich mit Aska.

Gabriele Aloe mit Hanjo und Carlo Rasi mit Scully konnten erneut Ihren Ausbildungsstand bestätigen.

Somit hat Ludwigsburg nun 8 geprüfte Hundeteams für den Realeinsatz in der Fläche und ist sehr zufrieden mit dem guten Leistungstand seiner Rettungshundeteams. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge und Danke für die tolle Versorgung und Betreuung aus unserer DRK Bereitschaft Ludwigsburg sowie den freiwilligen Opfern im Wald dem OV Ingersheim der uns tatkräftig mit Ihrer Technik unterstützt hat, sowie an die beiden Prüfer für eine entspannte, sehr faire Prüfung. 

Glückwunsch zur 1. bestandenen Trümmerprüfung

08.11.2014

Wir freuen uns zusammen mit Ute und Emil auf die bestandene Trümmerprüfung.

Seniorin muss nicht lange auf Hilfe warten

11.08.2014

Kornwestheim - Emil schnüffelt sich durchs Jakob-Sigle-Heim. Der vier Jahre alte Labrador- Retriever sucht eine ältere Bewohnerin, die verschwunden ist. Unzählige Gerüche strömen auf den Hund ein, während er das dunkle Untergeschoss durchforstet. Sein Geruchssinn ist zwar sehr fein, doch er nimmt alle Gerüche gleichwertig war. Emil muss sie sortieren und sich auf Menschengeruch konzentrieren. Plötzlich bellt er. Bellen bedeutet immer: „Ich habe einen Menschen gefunden. 

Gemeinsame Übung mit dem DRK OV Münchingen

C. Rasi

31.07.2014

Am vergangenen Donnerstag 31.07.2014 hatten wir eine gemeinsame Übung mit dem DRK OV Münchingen.
Los ging es um 19:00 Uhr in Münchingen. Erst wurde besprochen wie die Lage ist welche Gefahren es gibt und was schon alles getan wurde. Die Lage war das sich zwei Jugendliche aus Münchingen nach einer Abiparty nicht mehr nach Hause gekommen waren und wurden von den Eltern als vermisst gemeldet wurden. Die Hundestaffel und das DRK teilten sich zusammen auf in zwei Gruppen. Die Suche began in Münchingen am Minigolfplatz. Es wurde gemeinsam mit den Hunden das Schwieberdingertal abgesucht. Gegen 23 Uhr wurden die vermissten Jugendlichen gefunden und je nach Verletzung versorgt. Wir bedanken uns bei dem OV Münchingen die uns bei der Übung unterstützt haben und bei den zwei Mimen.

Bericht V. Nader

Rettungshundebereitschaft besucht das Seniorenheim in Eglosheim

Foto C.Rasi

23.06.2014

Heute haben wir die Hausgemeinschaft des Gemeindepflegehaus in Eglosheim besucht. Beim Gespräch im Garten kam man sich schnell näher und Gesprächsstoff gab es reichlich. Wer die Hunde nicht streicheln wollte konnte sich bei den Clownseinlagen mancher Hunde erfreuen. Wir kommen gerne wieder.

30.05.2014

1.000,-€ Spende von der Fa. HOFMEISTER

Spendenübergabe bei Fa. HOFMEISTER. Von rechts nach links: Fr. Hofmeister, Hr. Rasi, Hr. Dr. Remlinger, vorne Hündin "Scully"

Am 30. Mai 2014 hat die DRK Bereitschaft Rettungshunde eine 1.000,-€ Spende von der Fa. HOFMEISTER erhalten.

Vielen Dank für Ihren Besuch an den Möbel Hofmeister Familientagen.

Bild: Möbel Hofmeister

Vielen Dank für Ihr Interesse und Unterstützung.

________________________________________________________________________________

Ausbildungswoche 2014 in Südtirol

Übergabe des Gastgeschenkes

April/Mai 2014

Die RHB LB machte sich auch in diesem Jahr auf, um einige Tage in fremder Umgebung intensiv mit ihren Hunden zu trainieren.

Gratulation zur bestandenen Flächenprüfung in Pforzheim!!!

Dirk und Susanne mit den Hunden Luna und Luna

12.04.2014

Was für ein schöner Tag!

Unsere Susanne hat Ihre 2. Flächenprüfung mit Ihrer Hündin Luna bestanden.

Dirk und Luna gratulieren wir zur 1. bestandenen Prüfung.

 

 

Gratulation Sandra wurde heute als "Ehrenamtliche Seelsorgerin" entsendet.

Sandra

12.04.2014

Unsere Sandra ist ab heute eine "Ehrenamtliche Seelsorgerin"

In einem neunmonatigen KESS Kurs (Kurse für ehrenamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger) hat sich Sandra fortgebildet. Im Rahmen eines Gottesdienstes wurden heute alle Teilnehmer/innen für Ihre Aufgabe entsendet. Für die weitere Weiterbildung zur Notfallseelsorgerin wünschen wir Dir viel Kraft und Freude.

Training in Tripsdrill

Impressionen vom Training

30.03.2014

Kurz bevor der Erlebnispark Tripsdrill seine Tore öffnet, durften wir ein Training dort durchführen. Auch die DRK Landestrümmergruppe durfte das ganze Wochenende auf dem Gelände trainieren. In den noch stillgelegten Fahrgeschäften, wie z.B. der Altweibermühle oder der Mamutbahn wurden Versteckpersonen versteckt. Die Hunde mussten sich dann über Hängebrücken ,in Treppentürme oder Bahnhäuser zurechtfinden, um einen Weg zu ihrer Versteckperson zu finden. Dies war ein abwechslungsreicher und spannender Trainingstag für die Hunde und ihre Hundeführer.

Vielen Dank an das Tripsdrill Management die es uns ermöglicht auf dem Gelände zu trainieren.

_____________________________________________________________

zum Seitenanfang